Herzlich willkommen!

500 Jahre Reformation: 1517 - 2017 - "Weinprobe mit Ehepaar Luther"

Kaum einer, der gegen 22 Uhr das ev. Gemeindehaus wieder verließ, wollte ohne Worte der Begeisterung und des Danks heimgehen: Die "Weinprobe mit Martin und Käthe Luther" war ein unvergessliches Erlebnis für Gaumen, Ohren und Augen zugleich. Pfarrer Rainer Köpf aus Beutelsbach, der den Reformator gab und sichtbar lebte, und seine Frau Mechthild Köpf, der die Rolle von Katharina von Bora auf den Leib geschneidert zu sein schien, gelangt es binnen Minuten, das Publikum für sich einzunehmen. Fünf Weine wurden im Laufe von gut zwei Stunden verkostet, die Rainer Köpf sorgsam ausgewählt hatte; an sie "angehängt" waren wichtige Ereignisse im Leben des Reformators - Geschichte quasi in Wein verpackt: Ein wurderbares Format, das Ehepaar sich erdacht hatte! Der große Applaus am Ende wollte Danke sagen: Danke für ein wunderbares Erlebnis. Natürlich trugen auch die optischen und kulinarischen Rahmenbedingungen wesentlich dazu bei, für die vor allem die Ehepaare Baumgärtner, Brandecker und Mesnerin Helga Geiger sorgten. Ihnen ganz besonders Dank und Anerkennung!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Mehr Taufen, weniger Austritte

    Rund 2,05 Millionen (Vorjahr: 2,08 Millionen) Menschen waren im vergangenen Jahr 2016 Mitglied der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Stand 31.12.2016). Das sind 1,29 Prozent weniger als am Vorjahresstichtag. Während die Zahl der Taufen 2016 erneut leicht stieg, ging die Zahl der Austritte zum zweiten Mal in Folge zurück.

    mehr

  • Huber wird Dekan von Mühlacker

    Jürgen Huber wird neuer Dekan des Kirchenbezirks Mühlacker. Der 54-Jährige folgt Ulf van Luijk nach, der inzwischen im Ruhestand ist. Der geschäftsführende Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Rottenburg tritt sein neues Amt voraussichtlich im Spätherbst an.

    mehr

  • Ein besonderes Konzertformat

    Für Benjamin Hartmann sind die Maulbronner Wanderkonzerte ein innovatives Konzertformat, das wenige Ensembles anbieten. Sie verbinden Musik und Natur und wollen die Barriere zwischen Publikum und Ensemble aufweichen. Am 29. und 30. Juli ist es wieder soweit. Stephan Braun hat mit Benjamin Hartmann gesprochen.

    mehr