ProjektM

Das Projekt ist eine Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Großaspach. Gottes Worte hören und erleben. Unser Ziel ist es, verschiedene Veranstaltungen zu begleiten, in welchen die Botschaft Gottes verkündet wird.

Christen in der Gemeinde miteinander verbinden. Das Projekt soll verschiedene Veranstaltungen im Jahr finanziell unterstützen und ins Leben rufen. Die Vision ist, eine Großveranstaltung in Aspach durchzuführen.

MESSAGE ist unser Bestreben.
MITEINANDER möchten wir
MENSCHEN die Möglichkeit geben
MEHR über Gott zu erfahren.

 

 

Geplante Termine 2019:
Barbeque und Message (2. Quartal 2019)
Musik und Message mit Deborah Rosenkranz (4. Quartal 2019)

Evangelische Kirchengemeinde Großaspach

Weithin sichtbar ist der Turm unserer Juliana-Kirche, die in ihrer heutigen Größe seit 1780 n. Chr. besteht. Zu diesem Zeitpunkt war hier bereits ein halbes Jahrtausend lang (seit 1278) Gottesdienst gefeiert worden, kamen Frauen, Männer und Kinder in den Mauern der Vorgängerkapellen oder -kirchen in Freude und Trauer zusammen, um miteinander zu feiern und  und zu beten, Gott zu loben und neue Kraft für ihren Alltag zu schöpfen.  

Unsere Gemeinde hat momentan etwa 2000 Mitglieder und zeichnet sich durch eine große Angebotsbreite aus. Gottesdienstliche Vielfalt und gepflegte Kirchenmusik, Angebote für Kinder, Jugendliche und Senioren, Haus- bzw. Familienkreise und kreative diakonische Angebote können Sie hier finden und mit dem Großaspacher Modell eine Besonderheit, das Verkündigung, Schulsozialarbeit und Familienförderung fruchtbar und im Sinne des Evangeliums miteinander verknüpft.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Von Württemberg Demokratie lernen

    Die Trennung vom Staat hat in Norwegen die Kirche zu einer Demokratiereform gezwungen. Die Synode wird nun unmittelbar vom Kirchenvolk gewählt. Norwegische Vertreter haben sich dazu auch das württembergische System angeschaut.

    mehr

  • Mit der „Jahreslosung“ gegen NS-Propaganda

    Am 19. November vor 80 Jahren starb der evangelische Theologe Otto Riethmüller. Er „erfand“ die heute weit verbreitete biblische Jahreslosung - als Gegenmittel zu Nazi-Parolen.

    mehr

  • Für den guten Zweck

    Barack Obama, Angela Merkel und weitere Prominente stellen Objekte zugunsten der Landeskirchenstiftung und der Stiftung „Sauti Kuu“ zur Verfügung. Die Versteigerung findet am 23. und 24. November jeweils ab 16 Uhr im Auktionshaus Eppli in Stuttgart statt.

    mehr