Für die Menschen im Ort da sein ...

Seit einigen Jahr verbindet die Krankenpflegevereine im Distrikt ein gemeinsames Signet

... das wollen wir!

Unsere Satzung

Der Diakonieverein Großaspach unterstützt die Arbeit der Diakoniestation "Mittleres Murrtal". Spenden und Mitgliedsbeiträge tragen dazu bei, dass die Schwestern und Mitarbeiter/innen mehr Zeit für die Menschen haben, die sie betreuen und versorgen.

Im Jahr 1903 wurde der Verein gegründet, um eine Gemeindekrankenschwester anzustellen - und so die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu verbessern.

 

Neben den regelmäßigen Angeboten Mittagstischund Wirbelsäulen-Gymnastikbietet der Verein immer wieder Vorträge zu Themen der Gesundheitsvorsorge, der Lebensgestaltung und zu ethischen Fragen an. Der Diakonieverein finanziert außerdem Besuche bei jungen Familien, die ein Kind bekommen haben. Diese Besuche werden von besonders geschulten Mitarbeiterinnen der Nachbarschaftshilfe (Diakoniestation) durchgeführt; sie überbringen Glückwünsche und bieten nach Bedarf Beratung an.

 

Werden Sie Mitglied!

Unterstützen Sie den Verein durch Ihre Mitgliedschaft. Der Jahresbeitrag beträgt 20,00 €. Flyer mit Anmeldung erhalten Sie im Pfarrbüro oder hier zum Herunterladen:
Flyer

80 % der Mitgliedsbeiträge fließen direkt gemeinnützigen und seelsorgerischen Aufgaben innerhalb der Diakoniestation Mittleres Murrtal zu. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen der Vorsitzende des Diakonievereins Dr. Jürgen Wuthe.

 

Natürlich freuen wir uns auch über Spenden auf folgendes Konto:

Kirchenpflege Großaspach
Stichwort "Spende Diakonieverein"
IBAN: DE65 602 911 20 0 145 515 001
BIC: GENODES1VBK (Volksbank Backnang)

 Der Verein

Der Diakonieverein Großaspach ist ein unselbständiger Verein innerhalb der Evangelischen Kirchengemeinde Großaspach. Die Vorsitzende/der Vorsitzende wird vom Vorstand des Diakonievereins gewählt. Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Pfarrer/der Pfarrerin, der Kirchenfplegerin/dem Kirchenpfleger, einer Kichengemeinderätin/einem Kirchengemeinderat und drei bis fünf von der Mitgliederversammlung gewählten Mitgliedern. Die Mitgliederversammlung tritt mindestens einmal jährlich zusammen.