Ein gackernder Becher!

Dieses witzige Bastelangebot wird für viel Spaß sorgen!

Material:

  • 1 500ml großer Joghurtbecher, sauber ausgewaschen
  • 1 Dosenlochstecher/Handbohrer
  • Schnur, Schere
  • Wasser

Deine Anleitung dafür:

  • Steche mit dem Dosenlochstecher/Handbohrer am Joghurtbecherboden ein Loch
  • Du schneidest ein längeres Stück Schnur ab und machst an einem Schnurende einen größeren Knoten, als das Loch im Becherboden ist
  • Danach fädelst du die Schnur vom Becheräußeren ins Becherinnere und ziehst die Schnur durch, bis der Knoten am Becherboden aufliegt
  • Nun befeuchtest du deinen Daumen und Zeigefinger und ruckelst an der Schnur, von oben bis unten entlang. Dabei entsteht ein gackerndes Geräusch.

Bist du gerne kreativ? Dann habe ich noch einige Anregungen:

Mache ein gackerndes Huhn daraus, indem du aus Tonpapier oder Fotokarton einen Huhn- oder Hahn-Kopf ausschneidest und auf die Becheroberseite klebst. Wenn du das Tonpapier dabei doppelt legst und unten am Huhn-/Hahn-Hals ca. 1.5 -2 cm Klebefläche daran malst, dann ausschneidest, den oberen Kopfteil zusammenklebst, den unteren Kopfteil aber offen lässt, kannst du unten die vorhandenen Klebefläche nach innen falten und den Kopf so auf den Becher Deckel kleben. Du kannst gerne echte Federn, oder bunte Federstreifen ausschneiden, und an den Becher seitlich als Flügel und/oder Schwanzfedern festkleben.

Oder:

Mache ein gackernd lachendes Männchen, indem du den Becher mit Papier umklebst und ein Gesicht darauf malst und Haare aus Schnur/Wolle auf der Becheroberseite aufklebst

Oder:

Bei weißem Becher einfach mit Wasserfesten Filzstiften das Gesicht direkt auf den Becher aufmalen und nur Haare aus Schnur/Wolle aufkleben. Dann hast du ebenfalls ein komisch lachendes Gesicht.

Sei kreativ!

Carla Bendrich