Liebenswerte Gespensterchen

Auch wenn Ostern vorbei ist, habt ihr vielleicht Lust noch weiterhin kreativ zu sein. Diese kleinen Gespensterchen könnt ihr einzeln oder als Mobile anfertigen.

Material:

  • Weißes Tempotaschentuch oder bunte Serviette, Watte, Faden, Schere

Und los geht es:

  • Falte das Tempotaschentuch/Serviette zum Quadrat auf 
  • Lege in die Mitte eine Wattekugel, die die entsprechende Kopfgröße haben soll 
  • Greife unter das Tempotaschentuch/Serviette mit der Wattekugel so, dass die Wattekugel innerhalb des Tempotaschentuches/Serviette liegt 
  • Nun umwickle mit einem längeren Faden (es kann auch ein Wollfaden sein) genau unterhalb der Wattekugel das Tempotaschentuch/Serviette und verknote den Faden 
  • Jetzt:

    • Schneide die überstehenden Fadenenden nicht zu knapp am Knoten ab Oder:
    • Lasse die beiden Enden und verknote sie am Fadenende, dann hast du einen Aufhänger. Allerdings hat das Gespensterchen hierbei etwas Schlagseite Oder:
    • Fädle mit einer Nadel den Faden oben in der Mitte des Kopfes durch und verknote den Faden den Faden in einer dir passenden Länge Bestimmt hilft dir gerne jemand dabei 

  • Dann legst du das Gespensterchen vor dich hin und löst ganz vorsichtig die einzelnen Lagen des Tempotaschentuches/Serviette. Auch hierbei kannst du dir sehr gerne helfen lassen, da diese Schichten sehr schnell reißen können. Nun hast du das „Röckchen“ 
  • Danach hältst du das Gespensterchen am Kopf fest und zupfst das Röckchen so in Form, wie es dir gefällt.

Du kannst die Gespensterchen einzeln aufhängen oder mehrere davon als Mobile, z.B. an einem Zweigchen, anbringen.

Viel Spaß beim Basteln!

Carla Bendrich