Ein Perlenturmspiel zum Selbstbasteln!

Du spielst gerne Spiele mit etwas Nervenkitzel?

Hier könnte eines für dich sein, das Perlenturm-Spiel aus einer Klopapier-Papprolle. Am besten zu zweit basteln, dann hast du helfende Hände beim Bekleben der Papprolle

Material:

  • 1 Klopapier-Papprolle
  • Schere, Locher
  • Klebeband/Paketklebeband
  • gerne bunte Trinkhalme
  • Unterschiedlich große Perlen 

So wird es gemacht:

  • Zuerst schneidest du die Klorollen-Pappe an der langen Seite auf 
  • Danach drückst du die Klorollen-Pappe etwas auseinander und klebst das Klebeband von einem Ende zum anderen auf die Rolleninnenseite 
  • Du klebst so viel Klebebandstreifen untereinander, bis die komplette Rolleninnenseite mit dem Klebeband beklebt ist. Dadurch gewinnt der Rollenturm an Stabilität. 
  • Überstehendes Klebeband an der Kante bündig abschneiden 
  • Nun beklebst du auf der Außenseite genauso, wie du die Innenseite beklebt hast. 
  • Auch hier wieder das überstehende Klebeband abschneiden.

    • Oder auf der Innenseite andrücken, so bekommst du eine schön beklebte Randkante 

  • Jetzt schließt du die Rolle zur ursprünglichen Form und klebst die Schnittkanten mit dem Klebeband zusammen. Besonders bei diesem Arbeitsschritt sind helfende Hände genial! 
  • Um die Löcher in die beklebte Papprolle zu bekommen, musst du die Rolle plattdrücken und mit dem Locher in die doppelseitige Rolle Löcher stanzen. 
  • Anschließend drückst du die Rolle an einer anderen Stelle platt und stanzt wieder doppellagig Löcher. 
  • Stanze auf diese Weise rundum die Rolle so ca 15 Löcher 
  • Danach schneidest du auf der Unterseite, jeweils auf der gegenüberliegend, ein Dreieck aus, damit beim Spiel die herunterfallenden Perlen herauskullern können. 
  • Jetzt werden die Trinkhalme zugeschnitten. Diese sollten so lange sein, dass sie rechts und links einiges aus der Rolle herausragen. Ich habe bei meinen Trinkhalmen den Knickteil abgeschnitten und die Halme halbiert. 
  • Dann werden die Halme durch die ausgestanzten Löcher durchgeschoben. Sie müssen nicht waagerecht durchgeschoben werden, gerne auch am gegenüberliegenden unteren oder oberen Loch durchschieben. Das macht das Spiel noch spannender. 
  • Nun die unterschiedlich großen Perlen ganz oben auf die Halme legen 

Und so wird gespielt:

Reihum zieht jeder Spieler immer einen Halm aus der Rolle heraus. Fällt keine Perle dabei herunter- super. Fällt eine Perle- Pech gehabt, diese Perle muss der Spieler behalten. Sind keine Halme/Perlen mehr in der Rolle, ist das Spiel zu Ende und die Perlen jedes Spielers werden gezählt. Gewonnen hat derjenige mit den wenigsten Perlen.

Natürlich kannst du dieses Spiel auch alleine machen. Dabei kannst du nach jedem Spielende, wenn keine Perlen mehr im Perlenturm sind, zählen, wie viele Halme noch im Turm stecken. Immer gleich viele, immer weniger, immer mehr?

Viel Freude beim Basteln & Spielen wünscht dir/euch Carla Bendrich