Frauenkreis Großaspach

Der Frauenkreis trifft sich ca. 1 x im Monat immer dienstags nachmittags um 14.30 Uhr im Gemeindehaus Großaspach.

Ansprechpartnerinnen:
Marianne Beterke, Tel. 07191 20299
Karin Bieber, Tel. 07191 906250

Termine 2019

15. Januar - Jahreslosung (Pfarrerin Linda Lee Zipperle)

12. Februar - Raunächte - Sagen, Brauchtum, Aberglaube (Michaela Köhler)

01. März - Weltgebetstag der Frauen

12. März - Loslassen (Gabriela Hehr)

09. April - Prophetinnen und Propheten (Pfarrer Martin Kaschler)

21. April - Osterspaziergang

14. Mai - "Ordnung ist das halbe Leben" - Blick hinter die Kulissen des Stadtarchivs in
                Backnang (Dr. Bernhard Trefz)

18. Juni - Bericht über die Arbeit im Hoffnungshaus Stuttgart (Wilbirg Rossrucker)

02. Juli - Sommerfest

17. September - Eine starke Frau: Clara Wieck-Schumann (Karin Bieber)

15. Oktober - Ludwig Uhland - Mensch, Christ, Dichter, Politiker (Pfarrer i.R. Ulrich Wörner)

12. November - Thema wir zeitnah bekanntgegeben (Pfarrer Martin Kaschler)

10. Dezember - Adventsfeier

 

 

Ausflug nach Murrhardt

Am 31. Oktober besuchte der Frauenkreis die Thomas F. Nägele-Ausstellung in Murrhardt. Frau Rösch, die Kuratorin der Städtischen Kunstsammlung, führte uns sehr engagiert in Leben und Werk des Künstlers ein und machte uns auf viele Zusammenhänge und Details aufmerksam.
Thomas F. Nägele, der Sohn des Malers Reinhold Nägele, wurde 1924 in Stuttgart geboren und ging dort zur Schule. Die Familie verlor 1838 ihre finanzielle Grundlage, als die Arztpraxis der Mutter, einer Jüdin, geschlossen wurde. Mit Hilfe selbstloser und anständiger Menschen gelang der Familie die Flucht nach Amerika, wo Thomas F. Nägele als Graphiker (z.B. bei „Vogue“ und „House and Garden“) und als Lehrer für Gebrauchsgraphik arbeitete.
Vielfältig und unterschiedlich sind seine Werke, viele davon zweckgebunden wie z.B. die amerikanischen Weihnachtskarten, aber auch politisch-kritisch. Erstaunlich ist aber seine Heimatverbundenheit, die man trotz der unerfreulichen Erinnerungen an vielen Bildern mit Stuttgarter und Murrhardter Motiven erkennen kann.
Voller reicher Eindrücke verließ der Frauenkreis die Ausstellung, um sich in einem Murrhardter Cafe mit Kaffee und Kuchen zu stärken.

16.07.2013

Beim Sommerfest des Frauenkreis